„Schillernde und turbulente Klangbilder“

Schweriner Volkszeitung Posted on Categories Presse

„…Judith Kubitz, die für eine sorgfältige Herausarbeitung und Schärfung dramatischer Profile in kontrastreicher Musik geschätzt wird, gelang sehr überzeugend: dämonisch-aggressive Urgewalten, spukhafte, angstvoll gehetzte Abläufe auf der einen Seite und unglaublich friedvolle, paradiesische Schönheit auf der anderen.

Die Staatskapelle glänzte durch die Interpretation dieses Meisterwerkes des 20.Jahrhunderts (Bohuslav Martinu 6.Sinfonie).“

Ein Hörgenuss!

tanznetz Posted on Categories Presse

„…Das Orchester und seine Dirigentin Judith Kubitz  nehmen Adolph Adams inspirierte Komposition ernst… Der erstaunlich vielfältige Reichtum an Klangfarben und  dynamischen Schattierungen der Musik: ein Hörgenuss!“

Operndoppelabend in allerbesten Händen

Bayerische Staatszeitung Posted on Categories Presse

„Man ist fasziniert durch die sehr Weill-nahe Wiedergabe der jazzigen Musik…“

Wiener Zeitung, 18.02.2009
„…Dass die schreckliche Parabel wirkt ist…dem unter Judith Kubitz famos aufspielenden Ensemble Kontraste zu verdanken.“

Nürnberger Nachrichten, 16.02.2009
„Weill hat eine doppelbödige Musik mit Elementen von Bach und Jazz dafür geschrieben…Dies ist beim Ensemble Kontraste unter Judith Kubitz in den allerbesten Händen…“

Zauberhafte Bilderwelt

Schweriner Volkszeitung Posted on Categories Presse

„… ein herrliches Klanggemälde: es leuchtet schimmert, zaubert!

Judith Kubitz versah die Partitur mit der Kraft, den Sehnsüchten und der fesselnden Spannung großer Oper und setzte dies alles… in brillanten Klang um.

Allein dies großartige musikalische Erlebnis lohnt schon den Besuch der neuen Schweriner Inszenierung!“

Schweriner Erstaufführung von Gounod „Romeo et Juliette“

Orpheus Posted on Categories Presse

„… Die erste Kapellmeisterin Judith Kubitz… inspirierte mit viel Einführungvermögen zu einer großartigen musikalischen Interpretation der Partitur.“

Ein Leuchtkörper, ein Muster an Präzision!

Nürnberger nachrichten Posted on Categories Presse

„Die beglückendste Erkenntnis…: Das musikalische Niveau reicht im Großraum derzeit für einen der vorderen Plätze…Das Ensemble Kontraste unter Judith Kubitz: ein Leuchtkörper, ein Muster an Präzision.“

(Fürther Uraufführung der Kammeroper „Aus der Welt“)

Das Beeindruckendste: die Musik

Der Landbote (Winterthur) Posted on Categories Presse

„… machte deutlich, warum in diese Dirigentin so viele Hoffungen gelegt werden: ein energiegeladener, nuancenreicher und harmonischer Orchesterklag tönte aus dem Graben hervor und ließ in keinem Moment Zweifel darüber aufkommen, dass die Musik noch vor allem Klamaukk, das Beeindruckenste an diesem Abend war… “

Ein klingender Mozart-Kosmos

Lausitzer Rundschau Posted on Categories Presse

„… Was Judith Kubitz mit dieser Sinfonie… fertig brachte, kann kein Metropolen-Maestro mit einem Hochglanz-Orchester besser. Auf der Basis schlanker, elastischer Tongebung entfaltete sie klingend jenen Mozart-Kosmos des dramma giocosa, über den in diesem Jahr so viel gesprochen wird …“

Fee mit Zauberstab küßt Symphoniker hellwach

Die WELT Posted on Categories Presse

„… Mindestens ebenso fabelhaft: Die prachtvolle Orchestermagie in Prokofieffs Cinderella, Tschaikowskys Nußknacker und Strawinskys Feuervogel. Wenn wir zum Ende dieses Märchens noch einen Wunsch frei hätten, dann lautete er: Judith Kubitz möge die Symphoniker bald wieder wach küssen.“